Charts der 50er eine Zeitreise durch die Musikgeschichte

Die Musik der 50er Jahre – Top100 Charts

An der Charts der 50er Jahre lässt sich der allgemeine Wandel und der Aufbruch in eine neue Zeit erkennen. Was in der Filmwelt ein James Dean war, der die Jugend begeisterte, weil er den Rebellen verkörperte und mit dem Kopf durch die Wand wollte, war in der Musikwelt die Veränderung noch nie da gewesener Töne. Für die ältere Generation dieser Zeit war das nur Ohrenbetäubender Lärm aber für die junge Generation der weg zu einer neuen Lebensphilosophie.

Damit war auch schon der Rock’n’Roll geboren und mit ihm die auffälligste Erscheinung der 50er Jahre. Auch wenn er inzwischen einige Abwandlungen vollzogen hat, so ist er aber immer noch ein zeitloses Phänomen. Zu den Helden jener Zeit gehörten Elvis Presley, Jerry Lee Lewis und Buddy Holly. Wenig später kamen dann noch die Beatles und die Rolling Stones dazu, die mit Ihrer Interpretation, maßgeblich daran beteiligt waren, das es keiner mehr schaffte am Rock’n’Roll vorbei zu kommen.

Nun aber genug mit unserer kleinen Einleitung, hier ist nun die Top100 Chartliste der 50er Jahre

Platz Ersteinstieg Song/Interpret
001 01.09.1954 Jim, Jonny und Jonas
Hula Hawaiian Quartett
002 01.04.1956 Heimweh
Freddy
003 01.08.1957 Buona Sera
Louis Prima
004 01.11.1955 Rock Around The Clock
Bill Haley & His Comets
005 01.09.1958 Petite Fluer (Little Flower)
Chris Barber
006 01.03.1959 Die Gitarre Und Das Meer
Freddy Quinn
007 01.01.1956 Seemann Wo Ist Deine Heimat
Will Glahé und sein Orchester
008 01.09.1956 Weißer Holunder
Gitta Lind und die Telestars
009 01.12.1958 Tom Dooley
Nilsen Brothers
010 01.06.1955 Cherry Pink (And Apple Blossom White)
Perez Prado and his Orchester